Jordanien

Zauberhaftes Juwel im Nahen Osten
 

Merhaba – Willkommen in Jordanien! Erleben Sie das zauberhafte Juwel im Nahen Osten – eines der Trendziele überhaupt. Ob auf einer individuellen Luxusreise, auf einer Studienreise, in einer Kleingruppe oder gemeinsam mit der Familie: Sie werden dem Zauber aus „Tausendundeiner Nacht“ erliegen. Neben bunten Souks und historischen Schätzen erwarten Sie majestätische Bauwerke genauso wie Wolkenkratzer. Abwechslungsreiche Landschaften mit Wüsten, Meer und Bergen runden das einzigartige Erlebnis ab. Die wohl bekannteste Attraktion ist die Felsenstadt Petra im Süden des Landes. Die zu einem der sieben neuen Weltwunder gehörende antike Stadt wird Sie mit all ihren Monumenten aus vergangenen Zeiten faszinieren. In Wadi Rum lernen Sie das Leben der Beduinen kennen. Inmitten von Sanddünen und Felsformationen raubt Ihnen die unberührte Weite der rötlichen Wüste den Atem. Nicht nur Wüste, auch Wasser hat Jordanien zu bieten. Erleben Sie ein Naturschauspiel der besonderen Art, wenn Sie im Toten Meer schwerelos durchs Wasser gleiten. Möchten Sie lieber untertauchen, statten Sie dem Städtchen Aqaba am Roten Meer einen Besuch ab. Am südlichsten Zipfel Jordaniens finden Sie hier ein wahres Taucherparadies. Neben den Sehenswürdigkeiten und Naturwundern ist es vor allem die Gastfreundschaft der Einheimischen, die einen Aufenthalt in dem eindrucksvollen Land so reizvoll machen.

 

In Jordanien erwarten Sie Kontraste, die perfekt miteinander harmonieren. Die Hauptstadt Amman ist dafür das beste Beispiel. Hier treffen in einer hügeligen Landschaft zwischen karger Wüste und fruchtbarem Jordantal Moderne und Tradition aufeinander. Neben historischen Sehenswürdigkeiten sind es die fantastischen Restaurants, Museen und Galerien, die begeistern. Im Souk lernen Sie die Kultur des Landes kennen und nehmen die Düfte und Geschmäcker der „Weißen Stadt“ in sich auf. Das gemäßigte Klima und der relative Wohlstand locken auch die Jordanier an. Fast die Hälfte von ihnen lebt in Amman und Umgebung.

Um einiges weniger geschäftig präsentiert sich die verlassene Felsenstadt Petra. Der mystische Ort wird Sie in seinen Bann ziehen. Insbesondere, wenn Sie die antike Stadt bei Nacht besichtigen. Dann erstrahlen all die Monumente zwischen unzähligen Kerzen in einem magischen Licht.

Historisch Interessierte sind auch von Gerasa, einer der besterhaltenen römischen Provinzstädte und von der christlichen Stadt und UNESCO-Welterbestätte Umm ar-Rasas mit byzantinischen Kirchenmosaiken begeistert.

Wer eine christlich bedeutsame Stätte besichtigen möchte, besucht Bethanien – den Ort am Jordan, an der Jesus von Johannes getauft worden sein soll.

Außer den modernen und antiken Städten ist auch die Natur in Jordanien beeindruckend. Die Sandwüste Wadi Rum verspricht sowohl zu Fuß als auch auf dem Rücken eines Kamels oder mit einem Jeep unvergessliche Erlebnisse. Bei einer Ballonfahrt nehmen Sie die unendliche Weite von oben in sich auf. Noch spektakulärer und exklusiver erleben Sie die Wüste bei Nacht. Lauschen Sie den Geschichten der Beduinen und zählen Sie die Sternschnuppen am klaren Himmel.

Die Wüsten Jordaniens haben noch mehr zu bieten. Die Wüstenschlösser der Umayyaden-Kalifen galten früher als Ort der Erholung und des Vergnügens. Heute ist vor allem das Qasr Amra aus dem 8. Jahrhundert mit seinen kunstvollen Wandmalereien und Mosaikböden ein eindrucksvolles Zeugnis der damaligen Zeit.

Die heutige Kultur Jordaniens lernen Sie hautnah und ganz privat bei einem Familienbesuch kennen. In Orjan lädt Sie eine einheimische Familie zum traditionellen Mittagessen mit Hummus und Tee ein. So funktioniert Völkerverständigung auf die entspannte Art.