Simbabwe

Afrikas Tierparadies und Heimat der Victoriafälle

Donnernde Wasserfälle oder weite verlassene Landschaften, spannende Pirschfahrten oder entspanntes Lagerfeuer: Simbabwe kann laut und leise – beides auf unglaublich faszinierende Weise. Begeben Sie sich auf eine Reise durch das reizvolle Land im südlichen Afrika und lassen Sie sich von der vielfältigen Flora und Fauna verzaubern. Von einem Nationalpark zum nächsten gelangen Sie ganz bequem mit dem Kleinflugzeug oder mit dem Zug. Der Sambesi und die vielen Nationalparks des Landes bieten optimale Bedingungen für Tiere und Pflanzen. Erkunden Sie die Natur zusammen mit den gefragtesten Rangern Afrikas und lernen Sie die spannendsten Ecken Simbabwes kennen. Ein Highlight jeder Safari sind die Buschwanderungen, bei denen Ihnen ein geschulter Tracker zeigt, wie Sie die exotischen Tiere des Landes aufspüren. So kommen Sie ihnen noch näher als auf Pirschfahrten und beobachten sie aus kürzester Distanz. Da alle Safaris in kleinen Gruppen stattfinden, ist das Erlebnis so intensiv wie nur möglich und steckt voller Emotionen. Im Gedächtnis bleiben werden Ihnen sicherlich auch die Sundowner an Lodge-Wasserlöchern oder am Lagerfeuer im offenen Buschland.

Eine Reise durch Simbabwe ist vor allem eins: unvergesslich! Die beeindruckenden Naturschauspiele und die Traditionen der Bewohner hinterlassen ein berauschendes Gefühl, das Sie noch lange mit durch den Alltag nehmen werden.

Wer wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet, spürt die Verbindung zur Natur so einprägsam wie nie zuvor. Bei über 40.000 Elefanten und weiteren Exoten sind spannende Tierbeobachtungen im Hwange Nationalpark garantiert. Eine prächtige Vogelwelt lässt sich hier außerdem bestaunen. Spüren Sie die Tiere bei Walking Safaris auf und lassen Sie die Bilder abends beim Sundowner am Lagerfeuer noch einmal an sich vorüberziehen, während Sie die Stille der weiten Landschaft in sich aufnehmen.

Im Mana Pools Nationalpark stehen Ihnen wortwörtlich „vier große Wasserbecken“ zur Verfügung, an denen Sie Tierbeobachtungen machen können. Erkunden Sie die Umgebung auf Pirschfahrten oder Buschwanderungen und lassen Sie sie bei einer Kanufahrt vom Wasser aus auf sich wirken. Da sich der Park so abgelegen befindet, ist er noch ein Geheimtipp. So können Sie die Wildheit und Abgeschiedenheit der Natur ganz in Ruhe genießen. Dank der luxuriösen Unterkünfte müssen Sie jedoch auch abseits der bekannten Touristenpfade nicht auf Komfort verzichten.

Einen imposanten Kontrast zur Stille der Tierwelt bieten die Victoriafälle. Eines der größten Naturwunder im südlichen Afrika erwartet Sie mit tosenden Wassermassen. Wenn sich das Wasser etwa 110 Meter in die Tiefe stürzt, hält man vor Staunen die Luft an. Bei einem Helikopterflug nehmen Sie das Naturspektakel in ganzer Pracht in sich auf. Auch vom Sambesi aus lässt sich die Umgebung des Victoria National Parks erkunden. Bei einer Sundowner Cruise treffen Sie in einzigartiger Atmosphäre auf Flusspferde und Elefanten.

Nach den aufregenden Safaris und der Vielzahl der gewonnenen Eindrücke locken komfortable Lodges mit allem, was Sie sich zur Entspannung wünschen.

Um aus Ihrer Rundreise durch Simbabwe ein Afrika-Abenteuer auf Schienen zu machen, steigen Sie in den Rovos Rail. Die Bahnsafari in einem luxuriösen Nostalgiezug führt Sie von Pretoria in Südafrika vorbei an wunderschönen Landschaften über Hwange in Simbabwe bis zu den Victoria-Fällen, wo Ihre Reise einen spektakulären Ausklang findet.